„Klaus“ ist nicht mehr auf der Höhe

„Klaus“ ist nicht mehr auf der Höhe

Der 20. November 2009 war ein schwarzer Freitag für unseren 300 Kilogramm schweren Weihnachtsmann aus Styropor und Fiberglas. Nach 16 Jahren stürzte das rote Unterteil, durch ein Fehler bei der Steckmontage, im freien Fall auf den harten Boden der Marktstraße. Auch ein Versuch „Klaus“ für die Adventszeit wieder fit zu bekommen war vergeblich. Somit schmückte in diesem Jahr nur die große Weihnachtstanne das Leffers-Eck. Für 2010 wird jedoch einen Nachfolger für „Klaus“ gesucht.